• Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft Prof. Dr. Uli Paetzel, Landrat Bodo Klimpel, Jobcenterleiter Dominik Schad, Calvin Pund (Mitarbeiter Außerbetriebliche Ausbildung), Arndt Lehmann (Jugend in Arbeit), Julian Walkenbach (Mitarbeiter Sozialer Arbeitsmarkt), Jürgen Erhardt (Dorstener Arbeit) und Carsten Uhlenbrock (Kreisgartenbaulehrbetrieb). Foto: Jobcenter Kreis Recklinghausen/Markus Mucha

    Auf neuen Wegen in die Zukunft

    Das Emscherland ist auf vielen Ebenen ein modellhaftes Kooperationsprojekt der Region: von der Renaturierung der Emscher und der Förderung von Umwelt- und Klimaschutz bis zum künftigen Erholungs- und Erlebniswert sowie der Einbindung von Angeboten der Arbeitsförderung. Das Jobcenter Kreis Recklinghausen erarbeitet hier gemeinsam mit vielen Partnern erfolgreich neue Perspektiven für den beruflichen Wiedereinstieg für Bürgerinnen und Bürger, die schon lange Zeit ohne Beschäftigung oder ohne berufliche Ausbildung sind.

  • Eine Frau reicht ihren Antrag auf Grundsicherungsleistungen am Computer ein

    Jobcenter erweitert Online-Service

    Zusätzlich zum Antrag auf Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) können Bürgerinnen und Bürgern aus dem Kreis Recklinghausen jetzt auch Weiterbewilligungsanträge und Veränderungsmitteilungen online am Computer ausfüllen und an das Jobcenter senden. Dokumente in digitaler Form können sicher mitgesendet werden. Die Portale sind im Menü „Service“ auf der Seite „Online-Service“ verlinkt (oben anklicken). Unter www.jobcenter-kreis-recklinghausen.de/onlineservice geht es direkt zum „Online-Service“.

  • Dominik Schad, Bettina Weist und Frank Benölken unterzeichnen den Kooperationsvertrag für eine Jugendberufsagentur in Gladbeck

    Jugendberufsagentur in Gladbeck

    Gemeinsam die Chancen für junge Menschen erhöhen, erfolgreich im Berufsleben anzukommen – das ist das Ziel der Kooperationsvereinbarung zur Gründung einer Gladbecker „Jugendberufsagentur“, die (v.l.) Dominik Schad, Leiter des Jobcenters Kreis Recklinghausen, Bürgermeisterin Bettina Weist und Frank Benölken, Leiter der Agentur für Arbeit Recklinghausen, jetzt in Gladbeck unterzeichneten. (Foto: Stadt Gladbeck)

  • Symbolbild Jobcenter Kreis Recklinghausen

    Aktuelle Informationen

    Das Jobcenter Kreis Recklinghausen ist aktuell bemüht mitzuhelfen, das Ansteckungsrisiko mit dem Corona-Virus im Kreis Recklinghausen für alle Bürgerinnen und Bürger zu minimieren. Daher bitten wir Bürgerinnen und Bürger derzeit, auf persönliche Vorsprachen in den Jobcenter-Bezirksstellen zu verzichten und in allen Fragen vorab unbedingt telefonisch Kontakt aufzunehmen. Alle Informationen zur Erreichbarkeit der Bezirksstellen finden Sie im Bereich "Service" unter "Aktuelle Informationen“ (oben anklicken), auch in türkischer, arabischer und englischer Sprache.